Yoga Retreat in der Gewürzplantage 

Yoga bedeutet Verbundenheit 

Yoga ist Philosophie, Erfahrungswissenschaft und Therapie in einem. Alle Methoden das heutigen "Hatha-Yoga" als auch des "Buddhismus" wurzeln in den 3500 Jahre alten vedischen Lehrreden, dem "Vedanta". Vedanta bedeutet auf Sanskrit, der ältesten hinduistischen Sprache, "allumfassendes Wissen" vom gesunden Leben.

 

Yoga bringt Körper, Atem und Geist in Einklang und unser System wieder ins Gleichgewicht. Im Yoga als auch im Buddhismus spricht man vom Herz-Geist, d.h. wir kommen mit unserem Herz in weisen Einklang. Yoga heisst auf Sanskrit: 

 

 

Harmonisierung von Körper, Geist und Seele

Körper

Yoga Assanas helfen uns Kraft, Beweglichkeit und Stabilität auf physischer und mentaler Ebene aufzubauen. Yoga Haltungen sind immer auch therapeutisch und nehmen Einfluss auf unsere Psyche sowie auf unzählige Körperprozesse.

 

 

 

z.B. auf das Atmungssystem (die meisten Menschen schöpfen ihr Atemvolumen kaum aus), das Herz-Keislauf-System (z.B. bei zu hohen oder niedrigen Blutdruck), unseren Blutzuckerspiegel (z.B. bei Diabetes), unser endokrines System und das Hormonsystem (Stoffwechselvorgänge, wie z.B. Kalziumregulation in den Knochen und Organfunktionen), das gesamte Zentrale Nervensystem (Rückenmark, Gerhirn, Sympathikus und Parasympathikus) und unser Immunsystem. Yoga wirkt sich insofern auch auf unseren Schlaf- und Wachrythmus, unsere Verdauung und Nahrungsaufnahme aus als auch auf unsere Fähigkeit uns zu Entspannen und zur Ruhe zu kommen.

 

Generell hat Yoga einen positiven Einfluss auf Stresssymptome, wie z.B. Rücken -und

Nackenschmerzen, Verdauungsstörungen, Atem- und Schlafbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Erschöpfung, Libidohemmung, ein geschwächtes Immunsystem usw. Yoga ist eine Therapie und kann uns nachweislich helfen.

 

Geist

Auf mentaler Ebene ist Yoga die "Emanzipation in die Freiheit".  Yoga verhilft durch Körperhaltungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation zu mehr Ausgeglichenheit, Freude, Kreativität, Mitgefühl, Liebe und Freiheit. Freiheit zu tun, was man möchte und zu lassen, was man nicht möchte. Das kann ein Verhalten sein aber auch Gedanken oder Emotionen/Stimmungen. Yoga schenkt uns Ruhe und Gelassenheit in unserer oft so hektischen Welt.

Seele

Auf spiritueller Ebene hilft Yoga zur "Selbst-Realisierung" und zum Loslassen des "Egos". Das Ego sagt immer "Ich bin Du". Deshalb kommt schon bei dem kleinsten Gedanken, das Ego fallen zu lassen das Gefühl auf, seine Identität zu verlieren. Unser Ego hält uns auf Trab, treibt zu Tempo und Hast, es hält beschäftigt ununterbrochen mit Wünschen und Überlegungen beschäftigt. Aber ist das sinnvoll?

 

Unser Leben findet ja genau hier und jetzt statt. Der Sinn des Daseins, nämlich das Leben in seiner ganzen Schönheit zu erfassen steht für jene offen, die sich im gegenwärtigen Moment ausruhen und so entspannt in ihm und im eigenen "Selbst" zu Hause sind. Die Frage "wer bin ich" findet durch Yoga ihre Antwort in einer weiten und empfangenden Verbundenheit mit allem was ist. Yoga schafft ein tiefes Vertrauen in die Welt und das Leben. Yoga schenkt Geborgenheit.

© Design, Texte & Fotos - Frauke Dorschky

Unsere Yogareisen werden von der  Yogazeitschrift "Yoga aktuell" (August 2015) empfohlen.

 

REISEDATEN AUF ANFRAGE

 

Haben Sie Fragen?

Frauke Dorschky hilft Ihnen gerne weiter:

+41 (0) 43 53 400 96

(Festnetz Schweiz)

 

oder schreiben Sie uns

KONTAKTFORMULAR